Blättle
Im Viertel daheim:  Infos · Tipps · Hintergründe

Corona

Deutschland steht still wegen des Corona-Virus. Auch die Blättle hat die Krise getroffen mit Anzeigen-Stornierungen und -Umbuchungen in erheblichem Ausmaß sowie mit geschlossenen Gaststätten, die als Verteilstellen nicht zur Verfügung stehen.

Das »Blättle Stuttgart-West« ist Ende April als Doppelnummer April/Mai 2020 erschienen. Vom »Blättle Stuttgart-Süd« soll im Lauf des Monats Mai eine Ausgabe die Monate April bis Juni abdecken. Da gegenwärtig weder der Bezirksbeirat tagt noch Veranstaltungen im Stadtbezirk stattfinden, ist auch der Druck, aktuelle News zu veröffentlichen, nicht so groß.

Bis dahin: Klicken Sie auf »Corona-Hilfen im Süden und Westen«. Sie finden dort eine Übersicht über Hilfsangebote in den beiden Stadtbezirken und zum Teil darüber hinaus – für Gefährdete und Genervte, für Interessierte und Infizierte, von der Einkaufshilfenvermittlung bis zur Beratung für Selbständige. Abholdienste, Bringservices, Spendenaktionen, Gutscheinverkäufe, Infoseiten für geänderte Öffnungszeiten und vieles mehr.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße von den Blättles-Herausgebern Titus Häussermann und Christel Werner


Willkommen im Süd-Westen!

Stuttgart-Süd und -West sind die beliebtesten Wohngegenden in der Landeshauptstadt. Beide Stadtbezirke sind dicht besiedelt, beide haben eine sehr angenehme Infrastruktur: Hier gibt es Hunderte von kleinen Läden für alles und jeden, Gastronomie vom Frühstückscafé bis zum exotischen Restaurant, Handwerker gleich um die Ecke, mehrere Wochenmärkte, dazu Kulturzentren, Theater, Galerien und viele Straßenfeste. Für Kinder und Jugendliche, für Senioren und für Kranke gibt es die unterschiedlichsten Angebote. Und das Schönste: Beide Stadtbezirke sind von viel Grün umgeben.

 

Das Blättle Stuttgart-Süd und das Blättle Stuttgart-West sind die einzigen Stadtteilzeitungen für die beiden Bezirke, die zusammengenommen fast 100 000 Einwohner haben. Sie werden im Süden und Westen flächendeckend gratis in Briefkästen und über Auslagestellen verteilt und sind sehr beliebt. Die beiden Blättle machen Lust auf Veranstaltungen, informieren über die lokalpolitischen Entscheidungen, decken Hintergründe auf und unterhalten, immer mit Bezug auf die unmittelbare Nachbarschaft. Sie erscheinen monatlich mit Doppelausgaben im Dezember/Januar und Juli/August.

Die Anzeigen werden im Blättle Stuttgart-Süd und im Blättle Stuttgart-West ebenso stark beachtet wie der redaktionelle Teil. Beide Elemente sind durch das Layout miteinander verwoben. Die Leser schätzen, dass viele Annoncen ihnen praktische Tipps geben: Wo finde ich bei mir in der Gegend einen Flaschner? Welche Sonderangebote bietet mein Metzger? Ach, und mein Florist hat jetzt wieder Frühlingsblumen!
Der überschaubare Zeitungsumfang von 8 bis 16 Seiten im halben Tageszeitungs-Format bringt die Inserate umso stärker zur Geltung. Wer mag, kann beide Blättle im Original-Layout im Internet lesen.


Die ersten Ausgaben sind Anfang März 2020 erschienen.
Sie hatten eine umwerfend gute Resonanz.

 
 
 
E-Mail
Anruf